meinPEP Nutzerleitfaden Stand 23.09.2021

Videoanleitung Die Videoanleitung zeigt ihnen leichtverständlich, wie sie meinPEP bedienen

Nutzerleitfaden Durch Klicken auf die Prozessphasen werden die einzelnen Schritte sichtbar. Zu den fettgedruckten Textabschnitten finden sie ergänzende Begleitdokumente weiter unten auf dieser Seite.

  • 1. Öffnen sie den Link https://pep.orga-cloud.de/meinPEP um zu meinPEP zu gelangen.

    2. Unterhalb der Adressleiste des Browsers erscheint automatisch das Anmeldefenster
    und fordert die entsprechenden Daten ein. Das zugesandte Passwort und der
    Nutzername müssen hier angetragen werden. Der Schritt wird mit „Anmelden“
    abgeschlossen.

    3. Es öffnet sich die Startseite der Plattform.

  • 4. In der Mitte der Seite klicken Sie auf den Button: „Jetzt beginnen“. Sie gelangen zur
    Übersicht der Entwicklungspläne und sehen diese im Kartenlayout.

    5. Auf der linken Seite befinden sich Symbole: Das Haussymbol führt zur Startseite. Das
    dreiteilige Balkensymbol symbolisiert die Übersichtsseite der Entwicklungspläne, das
    Kommentarsymbol lässt ein Feedback zu und der untere Button führt zu den
    benutzerdefinierten Profileinstellungen.

    6. Die Symbolleiste in der Mitte der Seite weist vier Reiter auf: Durch das „+ Hinzufügen“
    kann ein neuer Entwicklungsplan angelegt werden. Unter „Ansicht“ können Sie
    auswählen, wie Sie Ihre Entwicklungspläne angezeigt bekommen möchten. Entweder
    als einzelne Kacheln oder als Tabelle. Unter „Sortieren“ können Pläne von A-Z oder
    sortiert nach Erstelldatum angezeigt werden.

  • 7. Über „+ Hinzufügen“ wird ein neuer Schüler:in angelegt. Nachdem Name und Vorname
    eingetragen wurden, können Sie über einen Klick auf „OK“ oder mithilfe der „Taste
    Enter“ den neuen Plan anlegen. Falls die den neuangelegten Plan nicht sehen sollten,
    laden sie die Seite neu (Tastendruck F5)

    8. Bevor Sie mit der Entwicklungsplanung starten können, müssen noch die
    datenschutzrechtlich relevanten Dokumente ausgefüllt werden. Diese werden Ihnen
    angezeigt, wenn Sie den Entwicklungsplan das erste Mal öffnen. Wenn sie alle
    Dokumente unterzeichnet haben, können Sie das entsprechende Kästchen anklicken
    und den Entwicklungsplan zur Bearbeitung freischalten.

  • 9. Ist die Freischaltung erledigt, gelangen Sie zur Profilseite des:der Schüler:in. Die
    Profilseite enthält eine Dokumentenablage, eine Übersicht über die
    Verantwortlichkeiten sowie letzte Aktivitäten und ein Notizfeld. Um Fortzufahren muss
    ein neuer Zyklus im Entwicklungsplan angelegt werden. Geben Sie dafür die
    Klassenstufe des:der Schüler:in an sowie den Zeitraum des geplanten Zyklus und
    klicken sie dann auf „+ Zyklus hinzufügen“ Das Festlegung des Zyklus gibt den Auftakt
    für den Entwicklungsplan. Nur innerhalb eines festgelegten Zeitraumes können die
    anvisierten Ziele umgesetzt und entsprechende Maßnahmen evaluiert werden. Die
    Dauer des Zyklus findet in Ansprach mit allen Beteiligten statt.

    10. Die Festlegung des Zyklus gibt den Auftakt für den Entwicklungsplan. Nur innerhalb
    eines festgelegten Zeitraumes können die anvisierten Ziele umgesetzt und
    entsprechende Maßnahmen evaluiert werden. Die Dauer des Zyklus findet in Ansprach
    mit allen Beteiligten statt.

    11. Durch einen Klick auf „-> zum Entwicklungsplan“ gelangen sie zum Entwicklungsplan
    im ersten Zyklus. Jeder Entwicklungsplanzyklus besteht aus mehreren Schritten. Das
    beinhaltet die Beschreibung von Entwicklungsressourcen der Schüler:innen sowie die
    Festlegung der Entwicklungsbereiche, -ziele und -maßnahmen.

  • 12. Um den:die Schüler:in zielgerichtet in seiner:ihrer Entwicklung unterstützen zu können,
    muss zu Beginn herausgefunden werden, welche Entwicklungsressourcen in Form von
    „Interessen“, „Stärken“, „Arbeitsverhalten“, „Verantwortung“ und „Sonstiges“ der:die
    Schüler:in in den Prozess der Entwicklungsplanung mit einbringt. Dafür müssen in den
    gleichnamigen Reitern Fragen beantwortet und deren Antworten in den dazugehörigen
    Freitextfelder festgehalten werden.

    13. Durch runterscrollen gelangen sie zum nächsten Schritt. Hier sollen die
    Entwicklungsbereiche festgelegt werden. Kurzbeschreibungen der Bereiche erhalten
    Sie, wenn Sie auf den Pfeil unten rechts der einzelnen Karten klicken. Durch die
    Festlegung von maximal drei Entwicklungsbereichen wird ein Fokus im aktuellen
    Entwicklungszyklus festgelegt.

  • 14. Durch weiterer herunterscrollen kommen Sie zum Bereich der Entwicklungsziele. Zum
    Anlegen eines neuen Ziels, klicken Sie auf das „+“ auf der rechten Seite.

    15. Geben Sie dem Entwicklungsziel im Feld „Fokus“ einen Titel. Beschreiben Sie dann
    „Entwicklungsstand“ und „Entwicklungsziel“. Sie können diesen Schritt mehrfach
    wiederholen um mehrere Entwicklungsziele anzulegen. Dazu nutzen Sie bitte die
    gängigen Formulierungsregeln von Lernzielen (Bsp: Schüler:in kann sich neue
    Sachverhalte eigenständig erarbeiten). Sie können diesen Schritt mehrfach
    wiederholen, um mehrere Entwicklungsziele anzulegen.

  • 16. Um die Entwicklungsziele zu erreichen, müssen Maßnahmen stattfinden. Dazu wird auf
    der Seite weiter heruntergescrollt. Gehen Sie auf „Eine neue Maßnahme anlegen“ oder
    verwenden Sie eine Maßnahme aus dem Katalog.

    17. In der Methodenauswahl können diagnostisch-evaluative, methodisch-didaktische,
    fachspezifische und fächerübergreifende Instrumente (Methoden) als Blaupause für die
    Maßnahmenerstellung verwendet werden. Jeder Methode ist eine Kurzbeschreibung
    beigefügt, sodass eine geeignete Methode als Grundlage ausgewählt werden kann.

    18. Über den Klick auf „weiter“ gelangen Sie zur Beschreibung der Maßnahme. Hier
    müssen nun die entsprechenden Felder ausgefüllt und somit die Maßnahme
    beschrieben werden. Sie können diesen Schritt mehrfach wiederholen um mehrere
    Maßnahmen anzulegen.

  • 19. Beim weiter runterscrollen erreichen Sie die Rubrik Zuordnung, welche sie über einen
    Klick auf die rechte Schaltfläche betreten. Hier müssen Sie nun Bereiche, Ziele und
    Maßnahmen in Beziehung setzen. Dadurch wird sichergestellt, dass der Plan
    konsistent erstell wurde.

    20. Zum Abschluss (weiter herunterscrollen) fasst das Tool alle relevanten Daten visuell
    nachvollziehbar in einer PDF-Ansicht zusammen. Das Übersichtsblatt kann nur mit
    Zustimmung aller Beteiligten abgeschlossen und versendet werden. Dies muss die
    Lehrperson weiter unten durch ein Häkchen bestätigen.

    21. Abschließend muss der Plan nur die Aktion „Speichern“ finalisiert werden. Damit sie
    diesen Button betätigen können, müssen sie noch zustimmen, dass alle Beteiligten
    diesen Plan gemeinsam erstellt haben.

  • 22. Nach Ablauf des Zyklus muss der Plan evaluiert werden. Das Tool führt automatisch
    über den Button „Weiter zur Evaluation“ hin. Evaluiert wird einerseits auf der
    inhaltlichen und andererseits auf der methodischen Ebene. Im Anschluss kann ein
    neuer Zyklus beginnen, Ziele und Maßnahmen können angepasst werden. Auf der
    Inhaltsebene steht das Entwicklungsziel. Dies wird evaluiert erstens im Grad der
    Zielerreichung (Nicht erreicht, etwas erreicht, teilweise erreicht, überwiegend erreicht,
    vollkommen erreicht), zweitens im Entwicklungsziel (nicht erfolgreich, teilweise
    erfolgreich, erfolgreich) und drittens im weiteren Vorgehen (Alternative, Weiterführung,
    erneuter Versuch der Umsetzung, Abschluss).

    23. Auf der methodischen Ebene stehen die Entwicklungsmaßnahmen. Dabei müssen alle
    Maßnahmen evaluiert werden. Die Evaluation teilt sich auf in Umsetzung der
    Entwicklungsmaßnahme, die Auswahl der Skalen: Nicht umgesetzt, modifiziert bzw.
    inkonsequent, und wie geplant. Die Entwicklungsmaßnahme (nicht erfolgreich,
    teilweise erfolgreich, erfolgreich) und das weitere Vorgehen (Alternative,
    Weiterführung, Erneuter Versuch der Umsetzung und Abschluss) bilden das Ende der
    Evaluation.

    24. Im Anschluss kann ein neuer Zyklus beginnen, Ziele und Maßnahmen können
    angepasst werden. Nutzen Sie hierfür in jenem Bereich Zyklus evaluieren den
    untenstehenden Button „zur Entwicklungsplanseite“ oder das „Personensymbol“ in der
    linken Navigationsleiste.